top of page

Die Revolution des Blindensports hat begonnen

Ende April gingen wir mit unserer Crowdfunding-Kampagne online. Damit beginnt auch der nächste wichtige Schritt unserer Mission: Gemeinsam für mehr Unabhängigkeit von Blinden und Sehbehinderten sorgen und so den Blindensport revolutionieren!

Gruppenfoto auf der Laufbahn nach der Pressekonferenz
Katerina (2. v. l.) und Philipp (2. v. r.) bei der Pressekonferenz zum Crowdfunding Startschuss im ASKÖ Stadion Eggenberg in Graz.

Das ASKÖ-Stadion Eggenberg in Graz war für uns nicht nur Drehort für unser Crowdfunding-Video sowie für den Influencer-Besuch von Mr. BlindLife, sondern auch Location für unseren Kick-Off Day zum Crowdfunding. Am Donnerstag, 27. April 2023, luden wir diverse Medienvertreter:innen zu einer Pressekonferenz ein, die als Startschuss für unsere Crowdfunding-Kampagne galt. Unsere Gründerin Katerina erzählte den Journalist:innen die lange Reise der letzten fünf Jahre, die Funktion des WAIBRObelt und gab einen kleinen Ausblick, wohin wir mit WAIBRO noch wollen. Zudem durften wir Gemeinderätin Eva Derler von der Stadt Graz sowie ASKÖ Steiermark Präsident Gerhard Widmann zum Presse-Event begrüßen. Im Anschluss konnten alle Anwesenden den WAIBRObelt auf der Laufbahn selbst ausprobieren.


Ab 17 Uhr, selbe Location, durfte unser Team im ASKÖ-Stadion zahlreiche Freunde, Bekannte und Wegbegleiter:innen der letzten Jahre zum Countdown bis zum offiziellen Launch der Kampagne willkommen heißen. Gemeinsam zählten wir rückwärts runter bis Katerina die Crowdfunding-Kampagne online schaltete. Auch am Nachmittag wurde die perfekte Infrastruktur des ASKÖ genutzt, um den WAIBRObelt zu testen. Es fand auch das erste (inoffizielle) WAIBRObelt Wettrennen statt. Eine wirkliche Siegerin bzw. einen Sieger gab es dabei nicht, die Neugierde am Gurt sowie der Spaß standen im Vordergrund. Musikalisch wurde das Kick-Off Event vom Grazer Musiker Dado Dee umrahmt.

Fotos: (c) WAIBRO (4), Sarina Maigoda (6)





Comments


bottom of page